Luftraum über Oschersleben

So, es ist vollbracht! Die ersten Aufnahmen mit meiner neuen Kamera Panasonic FZ82 sind da. Ehrlich, ich brauche noch etliche Übungsstunden bis ich die Kiste richtig beherrsche aber das wird noch! Brauche für die “Flieger” nur annehmbares Wetter. 

1.Motiv zeigt die:

  • Boeing 777-F
  • Kennung: N868FD
  • Seriennummer: 40674
  • Alter: 5 Jahre
  • Flugstrecke: Guangzhou nach Köln (rd. 9000 km)
  • Gesellschaft: FedEx
  • Höhe: 10972 m

 

2. Motiv

 

  • Boeing 747-800F
  • Kennung: LX-VCM
  • Seriennummer: 61169
  • Alter: 5 Jahre
  • Flugstrecke: Novosibirsk – Luxemborg (rd. 5000 km)
  • Gesellschaft: Cargolux
  • Höhe: 10363 m

 

Abseits der Flieger wollte ich mich am Abend mal am Mond probieren. Na das wird noch besser, versprochen!

Boeing 707 geht in die Presse

… und damit ist nicht die (Medien) Presse gemeint. Nach dem Bekanntwerden des Artikels hab ich die Welt nicht mehr verstanden. 

Klar, ich möchte nicht wissen wie sie im Inneren aussieht aber ist das so die richtige Entscheidung? Man holt von sonst wo her irgend welche Teile und hier wird ein kompletter Oldtimer verschrottet. 

Kopfschüttel pur! Hier der Artikel:

https://www.austrianwings.info/2020/11/traurig-boeing-707-von-berlin-tegel-landet-in-der-schrottpresse/ 

Quelle Beitragsbild: Bild von Robin Higgins auf Pixabay

08.11.2020 – Letzter Flug ab Berlin Tegel TXL

Quelle Beitragsbild: Flightradar24

 

Heute war es soweit. Die lang angekündigte Schliessung des Flughafens Tegel nimmt heute seinen Lauf. 

Nachdem bereits die Geschäfte innerhalb des Flughafens geschlossen sind und auch die Bodentechnik soweit bis auf das “Muss” weg war, stand heute noch der letzte Flug / Start von TXL an. 

Durchgeführt wurde er von einem Linien – Airbus A320 der Fluggesellschaft Air France. 

Hier die Daten:

Typ: Airbus A320-214, Seriennummer: 3470, Kenner F-GKXP
Die letzten Flüge seht ihr hier. Flightradar24

Die Maschine startete mit Ziel Paris. Berlin – Paris? Da hab ich eine reale Chance sie zu erwischen. 

Und es hat geklappt. 

16:00 Uhr in 10600m Höhe über Oschersleben – Perfekt. Waren die letzten Lichtstrahlen des Tages für ein gutes Foto. 

 Den Link zum Filmbericht der Leute von Planemania ergänze ich, wenn verfügbar. 

Meine Museumsgruppe auf Flickr

Heute möchte ich Euch gern meine Flickrgruppe: Luftfahrt im Museum vorstellen. 

Die Idee dazu kam mir vor einigen Jahren beim Kunden. Der war flugzeugbegeistert aber auch nach einem Unfall schwerstbehindert. Er sagte mir: “Ach, einmal noch so ein Flugzeugmuseum besuchen!”

Also hab ich eine Gruppe auf Flickr gegründet die sich ausschließlich mit dem Thema Luftfahrt im Museum beschäftigt. Mittlerweile sind wir eine wachsende Gemeinschaft mit aktuell 74 Mitgliedern und über 11000 !!! Bildern. 

Dabei haben wir Mitglieder auf der ganzen Welt und das ist auch gut so. 

Dem Kunden haben wir einen Beamer mit Laptop und Sprachsteuerung eingerichtet. Der Glanz in den Augen bei Ihm spornt für neue Aufnahmen an. 

Schaut doch mal selbst rein und wenn´s gefällt und Du vielleicht noch bei Flickr bist dann mach doch mit! 

Luftfahrt im Museum

Flugplatzfest 2018 in Gardelegen

 

Am 09. und 10. Juni war es wieder soweit. Lt. Kalender stand das Flugplatzfest des Fliegerclubs in Gardelegen an. Mittlerweile habe ich an jedem Fest seit 2013 teilgenommen und etliche Freunde dazu gewonnen.

Besonderer Anziehungspunkt seit Jahren sind die ehemaligen Agrarflugzeuge Z37A und die ehemalige Schulversion der Z37A, die Z37 – 2.

Aber das allein ist es nicht. Die Leute dort zeigen leidenschaftlich gern ihr Fluggerät. Und davon ist auch einiges vorhanden. Seien es u.a. die Segler der Marken Puchacz oder Bocian bzw. Pirat sowie Motorflugzeuge der Marken Bonanza und Robin.

Zusätzlich sind als weitere Höhepunkte die Besuchermaschinen zu nennen. Neben der Antonov 2 aus Ballenstedt sind häufig die Jaks aus Magdeburg und Dessau anzutreffen. Die Motorsegler wollen wir mal auch nicht vergessen!

Also alles genau so regionale Luftfahrt wie ich sie mag.

Neben der Flugtechnik ist auch immer die Kantine ein Besuch wert. Es gibt immer lecker schmeckenden, selbstgebackenen Kuchen. Also alles wie es muss.

Die AN 2 übernahm die Besucherflüge und war gut ausgelastet. die Antonov 2 stellte auch etwas besonderes an diesem Fest dar.

Nach neuer Bespannung zeigte sie uns diese zum ersten Mal ihr neues Aussehen.

 

Antonov 2 aus Ballenstedt in neuer Lackierung 2018

 

Continue reading

Besuch der ILA 2018 in Berlin

Am vergangenen 28. April 18 war es wieder nach 2 Jahren Wartezeit soweit und es ging auf zur ILA ( Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ) nach Berlin. Diese findet seit den letzten 3 Veranstaltungen auf dem Gelände des Flughafens BER statt. Dieser grenzt in südlicher Richtung an Berlin Schönefeld. Die An- und Abflüge auf dem BER halten sich in Grenzen, denn es gibt keine. Wie lange baut man jetzt an dem Flughafen rum? Wenn ich das in meiner Firma machen würde dann ……. .

Na ja wie es auch sei, diesmal fand die ILA wieder dort auf dem Gelände statt und es soll bereits eine Option ( lt. Tagespresse ) auf die ILA 2020 geben die dann nochmals dort im Frühjahr ausgetragen werden soll. Im Herbst 2020 soll dann nach Planung der BER eröffnen. Was dann und wie …. , steht noch nicht fest oder zumindest ist es an mir vorbei.

Also kommen wir mal zur ILA selbst. Diesmal besuchte ich zum ersten mal die Messe nicht im Fachbesucherzeitraum. Lies sich terminlich nicht anders drehen. Wir hatten um 09:20 Uhr unsere Karten und stellten uns zwecks Einlass an. Die Öffnung war für 10 Uhr angesetzt.

Genau, da vorn geht´s rein. Irgendwie ging das alles nicht vorwärts und um 11 Uhr fanden die ersten Flugprogramme statt und wir waren immer noch nicht drin.

Kurz nach 11 Uhr hatten wir es geschafft und waren dann auch drin. Hier kurz der Blick zurück. Am Sonntag war es nach Aussage anderer Besucher wesentlich besser. Na ja, mal wieder die Sonnenseite erwischt.

Continue reading

Webflieger.de

Lange schon geht´s hin und her. Meine Seite Webflieger war bereits mit interessanten Themen seit 2 Jahren aktiv. Irgendwie hat mich das aber trotz “Herzblut” nicht richtig angesprochen. Es fehlte einfach was. Vielleicht kennen Sie das. So wie vielleicht beim Kochen irgendeine Zutat fehlt so hatte auch ich das Gefühl hier das irgendwas nicht rund lief.

Also die Seite Webflieger wird es weiter hier geben. Ich sehe aber meine Schwerpunkte zukünftig in der regionalen Luftfahrt.

Typenverzeichnisse, Luftfahrtnews weltweit und was weiß ich sonst noch gibt es auch zurecht schon genug. Da will und muss ich nicht dabei sein. Also berichten wir von dem ein oder anderen regionalen Flugplatz hier und greifen auch Fragen und Themen für den Luftfahrtfan auf.

Ich will mal sehen ob das so wie ich es mir denke auch funktioniert. Zumindest fühle ich mich jetzt besser dabei.