Flugplatzfest 2018 in Gardelegen

 

Am 09. und 10. Juni war es wieder soweit. Lt. Kalender stand das Flugplatzfest des Fliegerclubs in Gardelegen an. Mittlerweile habe ich an jedem Fest seit 2013 teilgenommen und etliche Freunde dazu gewonnen.

Besonderer Anziehungspunkt seit Jahren sind die ehemaligen Agrarflugzeuge Z37A und die ehemalige Schulversion der Z37A, die Z37 – 2.

Aber das allein ist es nicht. Die Leute dort zeigen leidenschaftlich gern ihr Fluggerät. Und davon ist auch einiges vorhanden. Seien es u.a. die Segler der Marken Puchacz oder Bocian bzw. Pirat sowie Motorflugzeuge der Marken Bonanza und Robin.

Zusätzlich sind als weitere Höhepunkte die Besuchermaschinen zu nennen. Neben der Antonov 2 aus Ballenstedt sind häufig die Jaks aus Magdeburg und Dessau anzutreffen. Die Motorsegler wollen wir mal auch nicht vergessen!

Also alles genau so regionale Luftfahrt wie ich sie mag.

Neben der Flugtechnik ist auch immer die Kantine ein Besuch wert. Es gibt immer lecker schmeckenden, selbstgebackenen Kuchen. Also alles wie es muss.

Die AN 2 übernahm die Besucherflüge und war gut ausgelastet. die Antonov 2 stellte auch etwas besonderes an diesem Fest dar.

Nach neuer Bespannung zeigte sie uns diese zum ersten Mal ihr neues Aussehen.

 

Antonov 2 aus Ballenstedt in neuer Lackierung 2018

 

Continue reading

Besuch der ILA 2018 in Berlin

Am vergangenen 28. April 18 war es wieder nach 2 Jahren Wartezeit soweit und es ging auf zur ILA ( Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ) nach Berlin. Diese findet seit den letzten 3 Veranstaltungen auf dem Gelände des Flughafens BER statt. Dieser grenzt in südlicher Richtung an Berlin Schönefeld. Die An- und Abflüge auf dem BER halten sich in Grenzen, denn es gibt keine. Wie lange baut man jetzt an dem Flughafen rum? Wenn ich das in meiner Firma machen würde dann ……. .

Na ja wie es auch sei, diesmal fand die ILA wieder dort auf dem Gelände statt und es soll bereits eine Option ( lt. Tagespresse ) auf die ILA 2020 geben die dann nochmals dort im Frühjahr ausgetragen werden soll. Im Herbst 2020 soll dann nach Planung der BER eröffnen. Was dann und wie …. , steht noch nicht fest oder zumindest ist es an mir vorbei.

Also kommen wir mal zur ILA selbst. Diesmal besuchte ich zum ersten mal die Messe nicht im Fachbesucherzeitraum. Lies sich terminlich nicht anders drehen. Wir hatten um 09:20 Uhr unsere Karten und stellten uns zwecks Einlass an. Die Öffnung war für 10 Uhr angesetzt.

Genau, da vorn geht´s rein. Irgendwie ging das alles nicht vorwärts und um 11 Uhr fanden die ersten Flugprogramme statt und wir waren immer noch nicht drin.

Kurz nach 11 Uhr hatten wir es geschafft und waren dann auch drin. Hier kurz der Blick zurück. Am Sonntag war es nach Aussage anderer Besucher wesentlich besser. Na ja, mal wieder die Sonnenseite erwischt.

Continue reading