Agrarflugmuseum Kyritz

Heute möchte ich mal auf eine neu gestaltete Internetseite hinweisen die sich natürlich mit der Fliegerei beschäftigt.

Wer kennt noch die kleinen gelben Maschinen die über den Ackergebieten der ehemaligen DDR ihre Kreise zogen?
Hier mal ein Bild zur Erinnerung dazu:

Der Agrarflug war aber keine Erfindung der DDR wie fälschlicherweise oft geglaubt wird. Es ist ganz einfach die effektivste Möglichkeit große landwirtschaftliche Flächen schnell und flurschonend zu bearbeiten. Oft genug konnten die LKW´s und Traktoren bei starken Schneeschmelzen oder Regenperioden nicht auf den Acker um Harnstoff oder andere Düngermittel auszubringen.

Die Maschinen brauchen dazu den Boden nicht. Alles wird in geringer Flughöhe ausgestreut. Dabei gab es die Möglichkeiten der flüssigen oder festen Ausbringung verschiedener Stoffe.

Die Maschinen konnten zusätzlich im Sommer zur Waldbrandbekämpfung eingesetzt werden. Ein relativ einfacher Umbau machte dies möglich. Hier mal ein Bild von einem Wasserabwurf.

Aber mit der “Außerdienststellung” der DDR verschwand zwar dieser aus Deutschland aber weltweit gibt es ihn noch!

Brasilien und die lateinamerikanischen Länder generell haben den Industrie- oder Landwirtschaftsflug extrem ausgebaut.

Nun gibt es in Deutschland eine Geburtsstätte des Agrarfluges. Diese befindet sich in Kyritz. Und genau da ist auch das weltweit einzige Agrarflugmuseum welches die Geschichte und die Technik der damaligen Zeit widerspiegelt und Perspektiven zukünftiger Entwicklungsmöglichkeiten des Agrarflugs aufzeigt.

Zusätzlich bietet die Umgebung und die Stadt Kyritz selbst viele Sehenswürdigkeiten und Erholungsstätten. Bei Interesse einfach mal reinschauen.

Wer sich schon mal auf der Homepage informieren will kann dies hier tun:  AGRARFLUG KYRITZ

Viel Spaß und bis zum nächsten Artikel.

 

 

08.01.2019 UKH (Halle / Saale)

Am 08.01.2019 gab es ein Zusammenkommen von 2 Hubschraubern beim UKH.

Der ADAC landete auf dem Landeplatz Dach des UKH´s und der DRF´ler stand einer Anzahl Medizinpersonal zur Einweisung zur Verfügung. Das Video zeigt den Abflug des ADAC Hubschrauber zum nächsten Einsatz.

Ansonsten hier die zu Schulungszwecken bereitgestellte EC135 der DRF. Sorry für die Qualität. Hatte nur das Handy dabei.

 

Alles Gute für 2019

 

Ich möchte an dieser Stelle allen Lesern hier einen guten Rutsch ins Jahr 2019 wünschen. Die Seite “Webflieger” ist noch jung aber es wird! Wie sagt man so: “Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut”.

Ja, was haben wir im nächsten Jahr jetzt schon an Schwerpunkten die anfallen? Da wäre wieder das jährliche Flugplatzfest in Gardelegen. Mittlerweile schon Kult in der Region.

Weiterhin möchte ich meine Aktivitäten am Flughafen in Halle / Leipzig erweitern. Sprich, euch Fotos vom Flugbetrieb liefern.

Ich möchte weiter in die Segelflugthematik einsteigen und auch da vor Ort berichten.

Also, Arbeit ist genug da! Nun ist aber feiern angesagt und nochmals Euch einen guten Einstieg in das Jahr 2019! Passt auf Euch auf und … wir schreiben uns!

Gruß Uwe

 

Flughafen Leipzig / Halle 2018

Jetzt im Dezember 2018 hatte ich Zeit und konnte endlich mal den Besucherhügel in Leipzig besuchen. Ist eine wirklich feine Sache. Das einzige was ich zu “meckern” hätte ist der Umstand, dass man die ganze Zeit Gegenlicht hat. Hatte auch etwas mit der Morgensonne zu kämpfen

Ansonsten, ….. perfekt. Man hat einen sehr guten Blick auf die Start- und Landebahn. Als Zugabe kann man in den Bereich der Feuerwehr schauen. Ist schon super das man die Übungssektionen einsehen kann.

Wir Ihr aber ja zu Beginn des Artikels gelesen habt war ich jetzt im Dezember da. Und auf dem Hügel wehte eine “steife Briese”. Aber man kann auch Glück haben. In der Zeit von ca. einer Stunde in der ich schockgefrostet wurde kam doch einiges an Luftfahrzeugen vorbei.

Alles in allem einen dicken fetten Daumen für den Besucherhügel in LEJ nach oben! Da werde ich jetzt regelmäßig vorbei fahren.

Viel Spaß mit den Bildern!

 

Besucherhügel
Blick vom Hügel in Richtung Osten

 

Flughafen Halle Leipzig 2018

IL-62 in Leipzig

Heute bekam ich von einem sehr guten Bekannten und Unterstützer dieser Webseite hier einen kleinen Bildbericht über eine in Leipzig abgestellte ehemalige Interflugmaschine vom Typ IL-62 mit dem Kenner DDR-SEF. Mittlerweile wird die Maschine als Restaurant genutzt.

Anbei der Link zur Webseite: http://il62-leipzig.de/wp/

Hier nun einige Bilder der Maschine.

IL-62 in Leipzig

 

Die 51+01 hat ihre endgültige Parkposition eingenommen

Die Ende 2017 in Ballenstedt gelandete Transall C-160 mit dem Kenner 51+01 hat in Wernigerode ihre endgültige Parkposition auf dem Dach des Technikmuseums dort eingenommen.

War also ein Muss nach relativ kurzer Zeit erneut im Museum vorbei zu schauen.

Ein kleiner Fotoüberblick folgt in Kürze.

Hier die 51+01 auf dem Dach in Wernigerode. Wenn ihr in das Bild klickt dann hab ich noch eine kleine Überraschung für euch. In meinem Flickr Account habe ich eine Gruppe rund um die Silberne Gams gegründet und ich sammele dort alle Bilder über die Maschine die dort verfügbar sind.

Also, viel Spaß beim anschauen.

Museum Borkheide

Heute möchte ich Euch kurz einige Bilder eines guten Freundes präsentieren, der vor kurzer Zeit das Hans Grade Museum in Borkheide besucht hatte und freundlicherweise einige Bilder für unsere Webseite geschossen hat.

Die Bilder machen Lust auf einen Besuch vor Ort im nächsten Jahr. In Kürze beginne ich hier auch mit einer Typenvorstellung. Bedeutet: welches Einsatzspektrum deckte z.B. die K26 ab?

Also noch etwas Geduld bitte.

Borkheide

Hier der Link zum Museum:  Hans Grade Museum